Das doppelte Lottchen 1


Luise 9 Jahre alt, Tochter des Herrn Kapellmeisters Palfy aus Wien, ist ein wildes, ungestümes jedoch herzensgutes Mädchen mit langen blonden Locken und zu Beginn der Geschichte in einem Ferienheim in Seebühl am Bühlsee.
Neuankömmlinge werden mit Spannung erwartet. Aus dem Ferienbus steigt zuletzt ein ernstes, langbezopftes, blondes Mädchen namens Lotte Körner aus München aus. Sie ist die Tochter der vielbeschäftigten Luiselotte Körner, Bildredakteurin der Münchner Illustrierten.
Ein großer Schreck überkommt beide Mädchen, denn sie sehen vollkommen gleich aus, wenn man von den Zöpfen Lottchens absieht. Nach überstandenem Schrecken freunden sich die Mädchen an und werden zum fotografieren ins Dorf geschickt. In 10 Tagen sollen die Postkartenfotos für die Eltern fertig sein. Luise spendiert in der Försterei Limonade und dabei stellen sie fest: Lotte hat eine Mutter aber keinen Vater, von dem sie nichts weiß. Luise hat einen Vater aber keine Mutter, von ihr weiß sie nichts. Nachdem sie feststellen, dass sie beide am 14. Oktober in Linz, an der Donau, im selben Jahr geboren sind, fliegen sie förmlich zurück ins Ferienheim. Lotte zeigt Luise ein Foto ihrer Mutter und diese erkennt die Fotografie wieder. Lottchen und Luise sind nicht astrologische Zwillinge, wie das Fräulein Ulrike vom Ferienheim meint, nein, sie sind wirkliche Zwillinge. Eine Flut von Fragen bestürmt die zwei Mädchen. Luise und Lotte schmieden einen kühnen Plan und verbringen die restliche Ferienzeit damit, das Leben der anderen bis ins kleinste Detail kennenzulernen. Oktavheftchen werden gefüllt mit Erinnerungsstützen und als sie die bestellten Fotos abholen, werden diese nicht wie von Frau Muthesius, der Heimleiterin, geplant nach Hause geschickt, sondern verschwinden zerrissen im Bühlsee. Bereit für ein verwegenes Abenteuer, und die Angelegenheit nicht dem Zufall zu überlassen, schmieden beide einen Plan: Lotte fährt als Luise nach Wien zum Vater und Luise als Lottchen nach München.

Приложенные файлы

  • docx 24134797
    Размер файла: 13 kB Загрузок: 0

Добавить комментарий