Modellsatz B2-C1 SK


Чтобы посмотреть этот PDF файл с форматированием и разметкой, скачайте его и откройте на своем компьютере.
Modellsatz B2/C1, Schriftliche Kommunikation, Seite 1 von 2
zum Thema
Lebensqualitt
Ihrem Text die folgenden drei Punkte:
Arbeiten Sie wichtige Aussagen aus dem Text und der Grafik Lebensqualitt: Lieber glcklich
als reich heraus.
Was spricht fr die Orientierung an materiellem Wohlstand? Was spricht dagegen?
Wie ist Ihr Standpunkt zu diesem Thema? Begrnden Sie Ihre Meinung.
Sie haben insgesamt
Lebensqualitt:Lieber glcklich als reich
Noch vor einigen Jahren waren fr die
meisten Jugendlichen die liebsten
Freizeitbeschftigungen: Shopping, Kino
und Essengehen. Sie trumten von einem
teuren Auto, von Weltreisen. Heute denken
viele Menschen anders, weil sie sich
Sorgen um ihre Zukunft machen.
Wohlstand fngt mit dem Wohlfhlen an,
glcklich als reich sein. Dies geht aus einer
aktuellen Untersuchung des B.A.T.-
Freizeit-Forschungsinstituts hervor, in der
2000 Personen ab 14 Jahren befragt
wurden, was fr sie heute Wohlstand
Lieber glcklich als reich
In einer Reprsentativbefragung uerten sich 2000 Personen ab 14 Jahren dazu, was
Glcklich
sein
einer
intakten
Natur
leben
Eine
Familie
haben
Gute
Freunde
haben
Das
tun
knnen,
was
ich
will
Viel
Zeit
haben,
nicht
unter
Zeitdruck
leiden
Fr
andere
sein
einer
toleranten
Welt
leben
Stressfrei
leben
Viel
Geld
haben,
reich
sein

Mehrfachnennungen waren mglich; Angaben in Prozent - jeweils von 100%
www.bat.de
BAT-Freizeit-Forschungsinstitut 2007; 27
.09.2007 (zu Prfungszwe
Modellsatz B2/C1, Schriftliche Kommunikation, Seite 2 von 2

Приложенные файлы

  • pdf 24034595
    Размер файла: 61 kB Загрузок: 0

Добавить комментарий